Thursday, August 03, 2006

Scheiß CDU

So, was regt mich heute wieder auf? Na was wohl, nachdem ich wieder meinen Lieblingsmanipulationssender N24 gesehen habe, muss ich einfach wieder bloggen.
Was so furchtbar ist? In ihrer Nachrichtensendung um 10 Uhr haben sie grade angekündigt (sogar mit Interview) , dass die CDU Videokameras in Zügen installieren lassen will.
Was soll das? Die ganzen Bahnhöfe werden doch schon überwacht, schlimm genug, jetzt wollen die mich dabei beobachten, wie ich mir stundenlang in der Nase popel? Also mein Aufruf, boikottiert dagegen, immer wenn ihr alleine seid und da hängt ne videokamera, schaltet sie einfach aus. Noch einen schönen Tag eurer Wiersing

Ach ja ich wäre sehr verbunden um Rückmeldung, also schreibt doch ganz kurz nen comment dazu, es reichen ja zwei worte thx

Thursday, July 13, 2006

Grüße von Irgendwo

Hi Suoer dolle Grüße aus Italien, sitze hier grade vorm Mole Antonelliana (hoffe ich habs richtig geschrieben) und habe endlich ein freies Wlan net gefunden, unglaublich.
JUHU naja die ersten blogs sind veröffentlicht und es komemn bald mehr, versprochen... So schönen Tag noch aus Turin und dann bis bald
Euer Wiersing

Frisch aus Italien

SO leute, heute gibts mal was ganz besonderes,ein life blog, ka wie man sowas nennt, aber ich sitze jetzt im Auto kurz hinter den Kasseler Bergen und habe grade anstrengende 1 1/4 Stunden Autobahnfahrt hinter mir, 11 kilometer Stau in den Kasseler Bergen, was ein Traum, macht das nie.
Unglaublich stockender Verkehr und ich das erstemal in freier Wildbahn ohne fahrlehrer neben mir, nur mit einer unglaublich ängstlichen Mutter, die hat schon gekreischt, als wir n Meter neben nem 20 Tonnervorbeigefahren sind. Rofl, naja irgendwie auch verständlich, also ich befindemich zurzeit auf dem Weg nach Italien, draußen isses bedeckt und trotzdem isses super schwül kam irgendwas von Gewitter und so im Radio grade.
Vielleicht noch zu empfehlen: Die Wilhelmshöhe in Kassel, mit sonem riesen Denkmal oben drauf und einem Schloss und Wintergärten und das Highlight is eine nachgebaute bugruine, sieht aus als wäre sie schon zig jahrhunderte alt, dabei is sie noch relativ neu, erst ein oder zwei Jahrhunderte glaub ich, sind da letztes Jahr n ganzen Nachmittag drauf rumgekraxelt, sehr zu empfehlen, wenn man mal vorbeikommt, da gibts auch noch nen riesigen Botanischen Garten in den Winterärten und ne Bilderausstellung.
Kultur bildet hrhr naja oder so ähnlich auf jeden Fall ist es auch mal interessant was anderes als MTV zu sehen, so gerne ich Jackass mag...
So kleiner Statusbericht von hier, kommt online wenn ich das nächste wlan netz gefunden habe, und dann auch mal mehr Einträge in Zukunft, versprochen, imemr wenn ich n netz gefunden hab, kommt was, hab nur das Problem, dass ich in Italy kein Telefon hab und somit wird das etwas schwerer, aber wird sich was finden so, super schö ne Ferien wünscht euch euer Wiersing


Moin Ihrs, wie geht's? Ich sitze grade wieder im Auto und schwitz wie doof, das ist hier sowas von heiß, abartig, hatten grade nen tollen Stau vor dem Elbtunnel, fantastisch 11km stop and go bei der Steigung, aber leider darf ich hier noch net fahren, da BF17 ja nur in Deutschland gültig ist.
nach der langweiligen Strecke, die mir die faz irgendwie nur halb verkürzt hat, hab ich nun mein notebook rausgeholt, sind noch drei Stunden Fahrt, das dürfte der Akku grade so schaffen.
Zurzeit scheint hier die Sonne, am Horizont sind n paar Wolken und trotz KLimaanlage sinds hier im Wagen immer noch gefühlte 40 Grad. Yeah bloodhound gang ist jetzt auf der Playliste oben, schockt mit den Kopfhörern...
So weiterer Reisetipp: Die letzte Tankstelle vorm Gotthardtunnel hat n freies Wlan, wurde mir aber leider erst erzählt, als wir wieder auf der Straße waren, naja egal, es wird sich schon ein nicht verschlüsseltes Netz finden in Italien.
Ich hoffe mithilfe von Picasa werde ich n paar Fotos von Italien bloggen können, mal sehn obs klappt, Kamera und Kartenleser habe ich mit, das wars auch eigentlich schon, mehr ist heute nicht pasiert, könnte nicht langweiliger sein, ich vergrabe mich jetzt in meiner Musik, da die Sender hier in Italien einfach nichts draufhaben, die haben eine super kurze Reichweite und dann labern die die ganze Zeit, furchtbar, die lassen einem nicht mal ne freie Frequenz, dass man mit diesen kleinen minisendern ein bisschen normale Musik auf das Radio bringen kann. Naja, egal. Aus dem sonnigen Italien wünscht euch euer Wiersing schöne Tage im kalten Norden und schöne Sommerferien und feiert schön bei Basti und bei Kati^^ und bei sarah natürlich auch, aber das ja noch ne Weile hin, cu hf

Spruch des Tages:
Deine wahrnehmung bestimmt deine Realität

Hi, heute ist der 10.7.6., es ist 23:52 und ich bin grade von nem Straßenfest in der nächsten größeren Stadt (Aqui Terme) wiedergekommen, mit nem riesen super geilen Feuerwerk, das HSH Nordbank Höhenfeuerwerk ist nichts dagegen, fing damit an, dass wir alle auf ner Brücke standen, so mehrere tausen Leute und die Straßenbeleuchtung ausging, man stelle sich sowas in Deutschland vor, die würden schreien vor Angst, von wegen Versicherungsschutz und erhöhte Unfallgefahr, war auf jeden Fall extrem geil, dann fängt sone Musik an und dann dazu das Feuerwerk, die Musik an sich war schon witzig genug, sämtliche Stilrichtungen, von Klassik über Metal zu dem Star Wars Marsch, hätte nie gedacht, dass die so offen in Sachen Musik sind.
Und dann erst das Feuerwerk, wir standen hundert Meter von dem Abschusspunkt entfernt und die Raketen wurden in Richtung Menschenmassen geschleudert, was zur Folge hatte, dass die ganz großen Raketen direkt über einem explodierten, so nach Schall etwa 150 Meter über uns, einzigartiges Gefühl, weil diese Effekte da dann doch schon recht groß wirken.
Man verwendet hier auch irgendwie andere Leuchtmittel und Effekte, ganz viel auf Richtung Krach machen und ganz, ganz bunt sein, wirklich alle Farben des Regenbogens sind vorgekommen.
Also: Wenn Ihr mal die Möglichkeit habt, in Italia ein Feuerwerk zu erleben, dann tut das auf jeden Fall, die sind hier so verschieden von unseren Nordlichtern...
So, nächstes Mal gibts dann was über die Mädchen in Italien, auch ein sehr spannendes Thema...... besonders heute Abend.... Ihr würdet euch die Augen aus dem Kopf schauen, ich verspreche es euch... naja dann bis zum nächsten Blog, ach ja, wieso ich das Datum am Anfang hingeschrieben habe? Weil ich bisher trotz Suchens noch keinen Wlan Hotspot finden konnte und auch noch kein Internet-Café naja ch versuche es weiterhin und bin zversichtlich, sonst gibt es das hier als einen großen Blog wenn ich wieder hier bin.

Monday, May 22, 2006

"Was erlauben Strunz?" vielleicht Massenmanipulation?

So, nach langer Abwesenheit lasse ich mal wieder von mir hören, in nächster Zeit auch mal wieder öfter, versprochen.
So, habe grade „Was erlauben Strunz“ geguckt, Thema war "Rechte Gewalt in Deutschland" und Gäste waren Friedbert Pflüger, CDU Spitzenkandidat Berlin und Konrad Freiberg, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei.
Ich dachte immer N24 berichtet immer einigermaßen neutral und ist nicht ganz Bild mäßig, aber anscheinend habe ich mich geirrt.
Das ganze war eine Propaganda Schlacht für das Überwachungsgesetz und nichts weiter, furchtbar.
Es fing an, dass die Nazis die ganze Zeit als Biertrinkende, gewaltbereite und nur demonstrierende dargestellt wurden, dabei wurde fast nur das Wort widerlich verwendet, diese Nazis sind ja so widerlich, ich weiß zwar nicht was die mit widerlich verbinden, aber ich finde ein Brot, dass ich in meiner Schultasche die letzten zwei Wochen vergessen habe (wirklich schon mal vorgekommen) für widerlich, einige würden mich dann auch für widerlich halten, weil ich zwei Wochen mit Schimmel durch die Schule laufe, aber ich finde ein Mensch, der Ausländer zusammenschlägt ist nicht widerlich, sonder vielleicht verabscheuungswürdig oder abartig aber nicht vergleichbar mit nem verschimmelten Brot. Dazu wurden immer tolle Fotos auf nem Screen im Hintergrund gezeigt, Hooligans mit Nazizeichen auf der Brust, nem Dosenbier in der Hand und einer Deutschland Flagge auf der Schulter.
Nachdem sie das Thema dann abgehandelt hatten kamen sie darauf, dass man sowas ja verhindern sollte auch, dass die geplanten Demos der NPD während der Spiele doch wahrscheinlich oder eher gesagt hoffentlich nicht genehmigt werden, da die Polizei während der Spiele zu wenig Polizisten hat, um die „Hooligans“ und die Fußballfans zu schützen. Hallo geht’s noch? Die brauchen doch nurn paar Straßensperren aufstellen und die n bisschen intelligent leiten, auch wenn die Polizei sich bisher eher dumm angestellt hat bei sowas, aber dann muss man das vielleicht vorher n bisschen besser planen, können mich ja mal fragen, ich helfe gerne.
Ich denke es darf kein Demonstrationsverbot geben, wir leben in einer freien und offenen Gesellschaft und auch wenn diese politische Gruppe gegen das System ist und auch wenn diese Gruppe vom Volk geächtet ist, sollte sie es trotzdem sein, sonst leben wir nicht mehr in einer Demokratie, freie Meinungsfreiheit wird das auch genannt.
Das dritte und finale Thema war dann selbstverständlich, in den letzten Tagen ist der Begriff No-Go-Area aufgekommen, das ist eine Zone wo es für Ausländer nicht möglich ist zu sein, da diese sofort zusammengeschlagen würden.
Also allein dieser Ausdruck ist ja schon furchtbar genug, dann noch die Annahme, dass es sowas in Deutschland gibt, so zivilisiert sind wir dann doch noch.
Aber dann kam die unvermeidbare Forderung, man könne das ja verhindern, wenn man die Videoüberwachung verstärkt, vor allem in den „gefährdeten“ Bereichen, also bald können wir überall „Big Brother is watching you“ haben, nicht nur in ner stupiden Fernsehshow, sondern auch, wenn wir auf ein öffentliches Klo gehen oder im Dessousgeschäft einkaufen gehen oder einfach nur durch den Mac Drive fahren und dann dauert es auch nicht mehr lange und die werden die entsprechenden Computerprogramme schreiben, die alles protokollieren und aufschreiben und ich will nicht beobachtet werden, wenn ich nichts falsches gemacht habe, das geht gegen daas Prinzip eines Rechtsstaates, man ist unschuldig, solange man keine Beweise hat, also ist es nicht in Ordnung, wenn die Bonzen Viedoüberwachung anordnen, die jeden überwacht, icht nur die Terroristen.
Ach ja um das noch mal klarzustellen, ich bin gegen die Nazis, ich bin für die Globalisierung, für die One World Strategie, und alleine schon wegen der Geschichte sollte man nicht braun werden, aber ich finde, die Wege, die man nimmt um die Nazis zu verhindern sind falsch, es bringt nichts, schon die heißesten Fans zu stoppen, wenn die versuchen würden schon in der Schule und sogar davor Prävention zu schaffen und danach Beschäftigungsmöglichkeiten bieten würden, hätten wir mit diesen kranken Typen nicht solche Probleme, weil sich dann niemand mehr darauf einlassen würde.
So bei Diskussionsbedarf könnt ihr mich ja anmailen. Nächster Eintrag kommt in absehbarer Zeit und nicht erst in nem halben Jahrhundert, wie letztes Mal.

Tuesday, April 25, 2006

Der super Gau vor 20 Jahren und Nanoviren

So, jetzt will ich endlich wieder hier was reinschreiben. Nachdem ich diesen Blog so toll angekündigt habe muss ich ja wenigstens jede zweite Woche mal was reinsetzten.
Also, dann kommen wir doch erstmal zu den Sachen die ich unbedingt schaffen will, es ist leider mal wieder recht spät geworden und ich habe keine Ahnung, wie lange das hier dauern wird.
So, erstes Thema: Tschernobyl, der Super GAU (GAU=größter anzunehmender Unfall, falls das jemand noch nicht weiß) ereigente sich vor 20 Jahren am 26. April 1986, also genau vor 20 Jahren. Ich finde einfach wichtig, dass das erwähnt wird, weil man einfach zu wenig darüber weiß und wenigstens ein paar Fakten wissen sollte.
Die Ursachen sind glaube ich bekannt, ein fehlgeschlagener Kreislauf und einige Fehler führten zur Erhitzung des Reaktors und zur Kernschmelze, dadurch wurde das 1000Tonnen schwere dach des Reaktors weggesprengt, mehrere radioaktive Stoffe wie Plutonium und Cäsium wurden durch die Explosion in die Atmosphäre geschleudert.
Am 2. und 3. Mai wurden etwa 45 000 Einwohner aus den Gebieten in einem Umkreis von 10 km um den Reaktor evakuiert. Weitere 116 000 Einwohner wurden am 4. Mai aus dem Gebiet 30 km um den Reaktor evakuiert. In den folgenden Jahren wurden weitere 210 000 Einwohner umgesiedelt. Die Sperrzone in der auch heutzutage kein Mensch mehr leben darf beträgt zurzeit 4300km². Insgesamt wurden 3 900 000 km² von Europa wurden durch Cäsium 137 kontaminiert, was 40% der Gesamtfläche Europas entspricht, auch Deutschland bekam mehr als eine Million Milliarden Becquerel (ein Petabecquerel) ab.
Ca. 218 000 km² wurden stark verseucht (mehr als 37 000 Becquerel CS 137 pro km² diese Gebiete lagen hauptsächlich in Russland, der Ukraine und Weißrussland, in ihnen lebten
5 000 000 Menschen. 400 000 Menschen leben in sehr stark verseuchtem Gebiet, wo eine Kontamination von mehr als 555 kBq CS 137 pro km² vorliegt.
Heute wird dieser Grenzwert nur noch 30 km um den Reaktor herum erreicht.
Über Gesundheitsschäden von der Strahlenkatastrophe ist auch heute kaum etwas bekannt, man weiß, dass genetische Defekte und Fehlgeburten auftreten, auch Beeinflussungen auf den Grünen Star und Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden beobachtet, einige Untersuchungen sprechen von einem erhöhten Niveau vieler chronischer Erkrankungen des Verdauungssystems, des Nervensystems, des Muskel- und Skelettsystems und des Kreislaufsystems. Genetische Defekte heißt im Endeffekt Krebs woran viele gestorben sind, auch von den Ersthelfern, die den Reaktor wieder geschlossen haben sind viele an Krebs erkrankt und sogar gestorben.
Vor allem sollte das wichtigste und unglaublichste nicht vergessen werden, damals wurden 300 000 km² Land verseucht und zurzeit kann dies jederzeit erneut passieren und dies nicht nur in den unsicheren Kraftwerken in dem ehemaligen Ostblock sonder auch hier in Hamburg kann son Teil hochgehen und dann sind wir richtig am Arsch, also mitm Fahrrad ml kurz Brötchen holen gehen ist dann für die nächsten Wochen nicht mehr und die ganzen Konserver werden wieder leicht teuer werden, weil die frischen Kartoffeln vom Feld sind dann leider verseucht und wenns regnet sollte man auch nicht raus, wenns ganz dicke kommt, dann können wir sogar aussiedeln, wi sind nur 80 km vom nächsten Kraftwerk entfernt oder so, das ist nicht weit, wenn der Wind ungünstig steht, dann haben wir morgen alle mehr als nur genetische Defekte und mit Kinder kriegen würde ich es lassen, Krüppel können das Leben einfach nicht so genießen oder?
So, damit wäre ich mit diesem Unglück erstmal fertig, ich finde man sollte es als Mahnmal in Erinnerung behalten 300 000 km² verseuchtes Land sind kein Pappenstiel und es kann leider auch uns betreffen.
Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit schreibe ich jetzt nicht mehr so viel, das ist echt furchtbar, wenn man weiß, dass man so nen Blog jetzt hat, kann man nicht mehr ruhig vorm Fernseher haben, sondern immer wenn was interessantes kommt, muss man sich das irgendwie aufschreiben, so nach dem Motto, das würde sich mal lohnen, weil es einfach interessant wäre darüber noch mal nachzudenken, also jetzt ist es mein Hobby mitm Notebook vorm Fernseher zu sitzen und bei der NDR Talkshow die ganze Zeit im Inet zu surfen und die ganzen Themen nachzugucken… Ich könnte jetzt noch was zu Frank schätzing sagen, der da neulich war, aber naja ich fand ihn ganz faszinierend, weil er grade ein Buch veröffentlicht hat, das nicht wie der Schwarm oder Lautlos ein Roman, sondern mehr ein witzig aufgemachtes Sachbuch ist, interessant, dass ein derartiger Mann, der meiner Meinung nach super Romane schreibt auch für solche total andere Gebiete offen ist, und das Geld braucht er nach dem Medienrummel, den er hatte ja wohl eher weniger.
Dann hatte ich noch ne Interessante Sendung von 3Sat über das Phänomens des Chatten und der virtuellen Beziehungen, aber ich glaube das wird mein nächster Blog, weil ich finde, dass das recht wichtig ist, also wer von uns hier chattet nicht mindestens 5 Minuten täglich, ist doch eigentlich Zeitverschwendung oder nicht? Mann hat keinen Sex während er stundenlang mit Frauen digital redet, das kann doch nicht sinnvoll sein, das ist gegen Darwin.
Letzter Punkt ist erst heute Morgen eingetrudelt, Ich habe mir ein Paar Videofolgen vom letzten Chaos Communication Congress des CCC runtergeladen unter anderem eine über Nanotechnologie, so was das eigentlich ist und was damit gemacht werden kann in ein paar Jahrzehnten. Die meisten Sachen kennt man ja schon, durch Nanotechnologie werden wir in ein paar Jahren super leistungsfähige Rechner, riesige Datenspeicher und unglaubliche Materialien erhalten, wie den Löffel, an dem Honig wie Wasser abfließt bekommen. Man kann auch DNA Stränge miteinander verknüpfen, sodass man daraus irgendwelche Dinge erhält, so können wir wahrscheinlich in ein paar Jahrzehnten unsere roten Blutkörperchen durch „Nanokörperchen“ ersetzen, die unsere Leistungsfähigkeit an Sauerstoffaufnahme derart steigert, dass sogar ich auf dem Mount Everest noch einen 100 Meter Sprint auf Weltrekordniveau hinlegen könnte (was ja zurzeit wegen des Partialdruckes der Luft recht beschwerlich wäre, wie wir ja alle in Bio gelernt haben).
Eine weitere Folge daraus wäre, dass man neuartige künstliche Viren erschafft, die selektiv vorgehen. Man muss sie nur in die Luft streuen und sofort werden sie von großen Organismen wie wir Menschen eingeatmet. Durch die Lungen gelangen sie ins Blut und somit zu jeder einzelnen Zelle aufgrund ihrer winzigen Größe stoßen sie hier bis zum Zellkern vor und können die DNA betrachten, es gibt irgendwie 70 000 Stellen wo das Erbgut anders sein kann beim Menschen, ich „programmiere“ diesen Virus jetzt so, dass er sich nur dann aktiv macht, wenn bestimmte Genabschnitte die und die Form haben somit könnte ich mit einem Virus viel effektiver sein, als die Amerikaner, ich könnte sagen die Araber die gefallen mir da unten nicht die haben als großer „Stamm“ eine bestimmte Genart, die wir Amis und die Europäer nicht haben, also schicken wir einen Virus los, in 5 Tagen sind da unten nur noch Tote und wir können gefahrlos das Land besiedeln, weil der Virus uns ja nicht angreift.
Ich finde diese Art von Waffe viel effektiver als sone super teure cruise missile und vor allem auch ich kann sie mit verhältnismäßig wenig Aufwand herstellen, sogar mit nur wenigen millionen Dollar, man braucht nicht milliarden.
Vielleicht sollten wir uns ins Bewusstsein rufen, dass diese neue Nanotechnologie nicht nur gutes bringen kann, also sollte man es im Auge behalten und für derart neue Gefahren die Gesetze ändern, so dürfen derartige Nanoviren überall produziert und transportiert werden ohne irgendwelche Auflagen, vielleicht sollte der Staat mal sehen, wo er bleibt man muss es ja nicht verbieten, das schafft man sowieso nicht aber man kann versuchen es zu beobachten und gegebenenfalls zu kontrollieren. Nur sone Idee Gevatter Staat.
Das wars auch erstmal danke fürs lesen, wenn jemand so weit nach unten gekommen ist, ich danke auch Wikipedia für die Infos über Tschernobyl und dem CCC für seiner super Arbeit, wer irgendwelche Fragen zu Quellen hat soll mich bitte anschreiben
->wiersing@gmail.com
Mann bin ich international alles hier die protzigen .com adressen. Schönen Abend noch euer Wiersing

Thursday, April 13, 2006

Das erste Mal

Joa nun habe auch ich einen Blog, ich werde mich gewissenhaft bemühen die deutsche Rechtschreibung einigermaßen einzuhalten, nicht wie im Chat nur klein zu schreiben, sondern wenigstens die wichtigen Wörter groß.

Wozu betreibe ich diesen blog?
Nun hauptsächlich als elektronisches Tagebuch, das hier muss man nicht mitnehmen und man kann trotzdem von überall darauf zugreifen, ich meine wo gibt es heutzutage kein Internet mehr?
Primär also als Tagebuch, sekundär sicherlich auch um einige Leute zum Nachdenken anzuregen, vielleicht sind die Gedanken die ich mir mache gar nicht soo schlecht und eventuell sogar manchmal so "tiefgründig" dass sie andere Denkrichtungen/-arten streifen hm ka.
Tja ich lese mir die Einträge bevor ich sie veröffentliche nicht noch einmal durch, also kann es mal vorkommen, dass ein total sinnloser Eintrag dabei herauskommt oder unglaublich viele Rechtschreibfehler dabei sind, aber wir sind ja im Internet und jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung, nicht wie im echten Leben, also wenn ihr das nicht mögt, dann könnt ihr ja auf eine andere seite gehen oder einfach den Rechner ausmachen.
In Ermangelung eines richtigen Themas über das ich schreiben könnte ( ich bin weder jemand der ständig auf Rockkonzerte geht, noch gibt es andere Hobbies die so aufmerksam erregend sind, als dass man ihnen einen Blog widmen könnte/sollte, deshalb werde ich hier das reinschreiben, was mir grade durch den Kopf geht, jeden scheiß zu jedem Thema, Personen die sich erkannt fühlen, falls das mal vorkommen sollte mögen mir bitte schreiben und ich werde dies sofort im Rahmen meiner leider recht beschränkten administrativen Möglichkeiten ändern.
Ansonsten sind natürlich alle Gegebenheiten frei erfunden, als auch die Gedanken, die nie wirklich stattgefunden haben und nur reine Fiktion sind, hoffe ich doch ;)
Ach ja eigentlich will ich so wenig smileys wie möglich verwenden, ich finde, wenn man was nicht mit Worten ausdrücken kann, sollte man es lassen.
Nun das ist mein erster Eintrag ich weiß, er ist noch sehr inhaltslos und irgendwie nur sone art disclaimer mit vorraussage was denn alles tolles hier passieren soll, naja wenigstens ist es ein Eintrag.
cu Wiersing